Nindorf

...wird geladen...

Heilwasser aus Nindorf

Mitten in Schleswig-Holstein liegt die Gemeinde Nindorf mit ihren 650 Einwohnern genau im Städtedreieck zwischen Neumünster, Itzehoe und Rendsburg.

Zentral und dennoch ruhig - am Nordwesthang des Nindorfer Höhenzuges gelegen, bieten ausedehnte Wälder und der schön gelegene Kyffhäuser - Platz vielfältige Möglichkeiten zum Wandern, Reiten oder einfach die "Seele baumeln zu lassen". Nindorf ist Teil des Naturparks Aukrug und der Höhenzug dessen höchste Erhebung. Von hier aus kann man bei guter Sicht sowohl die Schiffe im Nord - Ostsee - Kanal fahren sehen, als auch bis nach Neumünster oder Kiel schauen. Besonders beachtenswert ist bei einem Ausflug durch die herrliche Landschaft der Abfall des Nindorfer Höhenrückens in Richtung Buckener Au. Der historische "Ochsenweg" verläuft quer durch Nindorf.

Nindorf gehört zu den holsteinischen Urdörfern. Davon zeugen Hünengräber aus der Bronzezeit und auch Bodenfunde aus der Eisenzeit. Sehenswert auf den Kyffhäuserplatz ist der rekonstruierte Schmelzofen aus der Eisenzeit, sowie eine interessante Geschiebesteinsammlung.

Auf dem Gemeindegebiet entspringen mehrere Quellen, eine davon als artesischer Brunnen. Das Wasser ist wegen seiner besonderen Wirkung als Heilwasser anerkannt  worden und wird  durch die Hohenwestedter Werkstätten unter dem Namen "Gut 2" vertrieben. Die Besichtigung des Abfüllhauses der Kimberquelle ist möglich.

Falls Sie einmal ohne Ihren Hund verreisen möchten, bietet das Tierhotel Nindorf schöne Unterkünfte für Ihren vierbeinigen Freund.

Das "Dörpshuus"ist das sehenswerte, architektonisch prägende Element des neu entstandenen Ortskerns.

Mehr Informationen über die Gemeinde finden Sie unter http://www.nindorf.de

 
Tracking deaktivieren